Historisches Märzen

Ein fast schon in Vergessenheit geratenes Bier wird wieder zum Leben erweckt: Historisches Märzen ist wohl eine der ältesten Biersorten überhaupt.

Traditionell im späten Winter für den Sommergenuss etwas stärker eingebraut, gebührt dem Märzen ein Quäntchen mehr Zeit zum Ruhen und zur langen, kalten Lagerung. Früher in eisgekühlten Felsenkellern, heute in entsprechend klimatisierten Bierlagern.

Der bayerischen Brautradition der schon immer besonders edlen Märzenbiere folgt auch das Mönchshof Historische Märzen. Mit untergäriger Hefe aus eigener Reinzucht kalt angestellt, lagert das Mönchshof Märzen bei bis zu 1°C kalt für mindestens 30 Tage.

Dies schlägt sich auch im Geschmack nieder: Sanft im Antrunk steht der feinen Malzsüße die außergewöhnlich weiche Note des Hallertauer Aromahopfens harmonisch entgegen und sorgt für einen angenehm trockenen Nachtrunk.

Farblich entspricht es einem reifen Gerstenfeld: tiefgolden mit leichter Opaltrübung und kompaktem, weißen Schaum. Es passt perfekt zu festlichen Sommergerichten wie Schweinshaxe, Geflügel oder Bratwürsten mit Sauerkraut.

Hier geht`s zur Händlersuche

Charakteristik

Alkohol
5,5 % vol.
Stammwürze
13,3 °P
Farbe
tiefes Goldgelb (8 EBC)
Trübung
leichte, natürliche Opaltrübung
Schaum
kompakt, weiß
Aroma
Karamell, Fruchtnoten
Körper
malzaromatisch-mild, trocken im Nachtrunk

Nährwerte

 Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe

Nährwertepro 100ml
Brennwert205 kJ
Brennwert49 kcal
Fett< 0,5 g
davon gesättigte Fettsäuren< 0,1 g
Kohlenhydrate3,5 g 
davon Zucker< 0,5 g
Eiweiß0,6 g
Salz< 0,01 g

Das sagt der Bierexperte:

Überspringen
Hopfen:

100% Hallertauer Qualitäts-Aromahopfen Perle und Tradition, kein Bitterhopfen, kein Hopfenkonzentrat

Hefe:

mit kalt vergärender, untergäriger Hefe aus eigener Reinzucht angestellt

Lagerung:

bei bis zu 1°C besonders lange und kalt gelagert

Empfehlung:

Trinktemperatur 8°C. Vor dem Eingießen leicht schwenken.

Glas:

Mönchshof Manufaktur-Glas 0,3l

Passt zu:

Schweinshaxe, Geflügel, Bratwürste mit Sauerkraut, deftige Brotzeiten mit Obatztem und Ziebeleskäse